Skip to Content

cv

Biografisches & (Aus)Bildung

Seit September 2011 bin ich Professorin für Pädagog_innenbildung und Schulforschung an der Universität Graz, an der ich 2012 gemeinsam mit u.a. Tobias Dörler, Katarina Frobeus, Julia Hohensinner, Michaela Mayerhofer, Rosemarie Ortner, Stefan Palaver, Julia Seyss-Inquart und Jens Töbenottke das Institut für Pädagogische Professionalisierung gegründet und aufgebaut habe. 2014-2015 Visiting Research Fellow an der University of Hertfordshire, UK.

 

1993-2001 Pädagogikstudium und Kombination der Fächer aus Soziologie und Politikwissenschaft mit Schwerpunkt Frauenforschung an der Universität Wien. Pädagogisches Praktikum im Heilpädagogischen Zentrum Augustinum, München. Seit 2001 freie Wissenschaftsredakteurin Science.ORF.at.

 

Ab 2003 wissenschaftliche Mitarbeiterin in Ausbildung am Institut für Bildungswissenschaft der Universität Wien. 2005 Promotion zur Frage und Auswirkungen der Autonomie im Bereich des Bildungswesens. 2005-2008 Universitätsassistentin am Institut für Bildungswissenschaft. In Oktober 2008 wurde ich auf die Professur für Kunst- und Kulturpädagogik mit besonderer Berücksichtigung der Allgemeinen Erziehungswissenschaft an der Akademie der bildenden Künste in Wien berufen, Institut für das künstlerische Lehramt. Diverse Forschungsprojekte, u.a. Feldforschung im Europarat, Straßburg, Transdisziplinäres Forschungs- und Medienprojekt „Bildungstopographien? Der Arbeitsmarkt und seine schwer vermittelbaren Jugendlichen", Sparkling Science Projekt Facing the Differences. Widersprüche und Differenzen als konstitutives Moment eines pädagogisch-professionellen Selbstverständnisses. Lehrtätigkeit an der Akademie der bildenden Künste Wien, Universität Wien, FH Campus Wien, Technischen Universität Darmstadt und Dortmund. Wissenschaftliches Counselling in Fragen Bildungspolitik, Institutionenreform sowie Medien- und Kulturpädagogik.

 

Ausgewählte Publikationen